Das Egginger Wappen  

Bild:Wappen Eggingen.png 

 

 

 

Das neue Egginger Wappen besteht aus 2 Teilen. Im „gespaltenen Schild“ ist links ein blauer Wellenschrägbalken in Silber zu sehen, rechts in Rot ein goldener Bär. Das Wappen nebst der Flagge in den Farben Blau-Weiß ist der neuen Gemeinde am 21. September 1972 vom Innenministerium verliehen worden.

 

Der linke Teil mit dem Wellenschrägbalken entstammt dem alten Unteregginger Wappen. Er versinnbildlicht die Lage im Wutachtal. Rechts war eine goldene Garbe in Rot zu sehen, was auf die im Ort betriebene Landwirtschaft hinweist.

 

Das alte Oberegginger Wappen zeigte in Gold mit silber-blauem Wolkenbord auf grünem Schildfuß einen rot bewehrten schwarzen Bären. Die Oberegginger Kirche hat den heiligen Gallus als Schutzpatron. Sein Attribut ist der Bär. Außerdem erinnert dieser daran, dass die Pfarrei von den Mönchen der Abtei St. Gallen gegründet wurde. Ein Bär ist auch das Wappentier dieses Klosters. Der silber-blaue Wolkenbord weist auf die frühere fürstenbergische Landeshoheit hin.

 
altes Wappen von Obereggingen                                    altes Wappen von Untereggingen

Bild:Wappen Obereggingen.png                                     Bild:Wappen Untereggingen.png

      

     

 

  

 

nach oben